Neuigkeiten-Archiv

Herzkissen für das Helios-Klinikum

02.07.2016, 16:47 von Nicole Häbich

Die Freude bei Dr. Thomas Bernar, Chefarzt der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, ist groß, als die Schülerinnen der Inselrealschule mit ihrer Lehrerin etwa 60 selbstgenähte Herzkissen für die Patientinnen des Brustzentrums bringen.

Die Idee der Herzkissen stammt aus Amerika. Die Kissen helfen, den Brustschmerz nach einer Operation zu lindern. Sie haben deshalb längere „Ohren“ und lassen sich bequem in die Achselhöhle schieben. Es ist auch möglich, sie beim Autofahren unter den Gurt zu klemmen und so die operierte Brust zu schützen.

Marlies Solle, Lehrerin an der Inselrealschule hat über eine amerikanische Freundin davon gehört und war gleich Feuer und Flamme dies als Projekt in ihren Unterricht Mensch und Umwelt miteinzubinden. Schülerinnen der Klassen 8, 9 und 10 haben etwa 60 wundervoll bunte und weiche Herzkissen genäht. Stoffe, Nähmaterial und Füllung werden sowohl vom Förderverein der Inselrealschule, als auch vom Textilverband gesponsert. Bereits zum 2. Mal haben die Schülerinnen nun Herzkissen für Krebspatientinnen genäht und den Patientinnen im HELIOS Klinikum geschenkt.

Zurück