Neuigkeiten-Archiv

Die Insel-Realschule macht Bundesjugendspiele zum Schulfest für Schüler und Lehrer

13.07.2017, 11:02 von Nicole Häbich

Am Dienstag, den 11. Juli 2017 fanden auf dem Gelände des SV Buckenberg die diesjährigen Bundesjugendspiele der Insel-Realschule statt. Bei angenehmen, für manchen eher auch kühlen, 22°C konnten sich die Schüler in allen Disziplinen messen: Weitsprung, Leichtathletik, Kugelstoß und Weitwurf waren gefragt. Doch daneben kam auch der Spaß nicht zu kurz. Dank der finanziellen Mithilfe des Fördervereins der Insel-Realschule, der an diesem Tag die Verpflegung der Schüler übernahm, konnte sich die Schule einen Menschenkicker und Kettcars ausleihen. Bei den Kettcars bildeten sich lange Schlangen, an denen die Schüler die Pausen füllen konnten. Auch der Menschenkicker war sehr gefragt und es machte den Schüler einen großen Spaß, darin Fußball zu spielen.

Als Abschluss fand noch ein Fußballturnier Lehrer gegen Schüler statt. Nachdem im ersten Spiel die Lehrer gegen die 8. Klässler 2:1 verloren, gaben sie im zweiten Spiel ihr Bestes und konnten gegen die 9. Klässler 3:0 gewinnen. Lehrern wie Schülern hat dies großen Spaß gemacht und auch die Zuschauer wussten manchmal nicht, für wen sie jubeln sollten. Es ist schön, dass bei so einem Spiel die Barrieren zwischen „oben und unten“ ausgehebelt werden. Nicht nur dieses sportliche Miteinander zeigt, dass an der Insel-Realschule Lehrer wie Schüler und Eltern an einem Strang ziehen.

 

Zurück