Neuigkeiten-Archiv

Bonjour! und Ça va?

17.07.2017, 08:29 von Nicole Häbich

Am Mittwoch, den 12.07.2017, fand für die Französisch-Schüler und Schülerinnen der Klassenstufen 7 und 8 der Jahresausflug nach Straßburg statt.

Die 28 Jugendlichen wurden von den Französisch-Lehrern Frau Nagel und Herrn Heintz begleitet. Leider musste dieses Mal die traditionelle Bootsfahrt auf dem Fluss Ill ausfallen, da der Bus in einen langen Stau geraten war und wir über eine Stunde verloren hatten. Aber Herr Heintz und Frau Nagel führten die Schüler selbst rund um die Kathedrale bis ins berühmte Gerberviertel "Petite France" und gaben ihnen Wissenswertes an die Hand.  Das Angebot von Herrn Heintz, gemeinsam auf die Aussichtsplattform der Kathedrale hochzusteigen, wurde von den Schülern dieses Jahr leider nicht angenommen. Dafür amüsierten sich die Schüler um so mehr beim Flanieren durch die Gassen, indem sie sich  in kleinen Gruppen im Zentrum der Stadt bewegten.

Stolz berichteten die Jugendlichen vom Einkauf in den Läden und den angewandten Französisch-Kenntnissen. Trotz Handy und Stadtplan erfragten sie auf Französisch den Weg zurück zur Kathedrale, wenn sie die Orientierung verloren hatten. Schließlich machten wir uns am Nachmittag, viele mit einem Baguette oder kleinen Souvenir im Rucksack ausgestattet, gemeinsam auf den Weg zum Place d'Etoile, wo uns der Bus abholen sollte. Leider musste die Rückfahrt zweimal für eine ganze Stunde unterbrochen werden, da der Bus eine Reifenpanne hatte. Quel malheur!

Die Schüler blieben aber erstaunlich ruhig und diszipliniert, was sonst nicht immer der Fall ist. Merci à tous! Mit zwei Stunden Verspätung kamen wir um 19.30 Uhr in Pforzheim an. Ein Teilnehmer konnte nun endlich mit seiner Familie seinen Geburtstag feiern!

Auf jeden Fall war der Ausflug nach Frankreich ein unvergessliches Erlebnis.

Zurück